Rostock : Dreiviertel Million für Verbesserung der Kita

von 15. April 2019, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Rostock bekommt fast eine dreiviertel Million Euro aus dem nicht verbrauchten Betreuungsgeld.
Rostock bekommt fast eine dreiviertel Million Euro aus dem nicht verbrauchten Betreuungsgeld.

Rostock erhält zusätzliche Mittel für Verbesserungen im Bereich der frühkindlichen Bildung in Höhe von 735.000 Euro.

Rostock | Die Hansestadt Rostock erhält zusätzliche Mittel für Verbesserungen im Bereich der frühkindlichen Bildung und Betreuung in Höhe von rund 735.000 Euro. Einen entsprechenden Vertrag haben Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) und Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) unterzeichnet. Die Mittel stammen aus dem nicht verbrauchten Betreuungsgeld des...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite