Rostock : Zivilgesellschaft demonstriert für Solidarität

von 26. Mai 2019, 11:56 Uhr

svz+ Logo
Ein breites Bündnis demonstrierte am Sonnabend für eine solidarische Gesellschaft in der Rostocker Innenstadt.
Ein breites Bündnis demonstrierte am Sonnabend für eine solidarische Gesellschaft in der Rostocker Innenstadt.

Dem Aufruf von Initiativen und Gewerkschaften sind bis zu 500 Menschen gefolgt. Zusammen seien sie unteilbar.

Rostock | Für eine solidarische Gesellschaft und gegen einen Rechtsruck haben am Sonnabend bis zu 500 Menschen in der Rostocker Innenstadt demonstriert. Sie sind damit dem Aufruf eines breiten Bündnisses gefolgt. Die Kundgebung unter dem Titel "#unteilbar" nimmt Bezug auf eine Großdemo in Berlin im vergangenen Herbst, an der sich etwa 250.000 Menschen beteiligt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite