Rostock : Zeichen gegen Alkoholmissbrauch setzen

von 06. November 2019, 12:39 Uhr

svz+ Logo
Die Mitarbeiter von Getränkeland setzen sich zukünftig noch verstärkt für die Einhaltung des Jugendschutzes ein. Verantwortliche der Stadt, der IHK und der Polizei übergaben dafür ein Zertifikat.
Die Mitarbeiter von Getränkeland setzen sich zukünftig noch verstärkt für die Einhaltung des Jugendschutzes ein. Verantwortliche der Stadt, der IHK und der Polizei übergaben dafür ein Zertifikat.

Stadt und Gewerbe setzen sich für besseren Jugendschutz ein. Das erste Zertifikat geht an Getränkeland Heidebrecht.

Rostock | Torkelnde Jugendliche in der Stadt und alkoholbedingte Auseinandersetzungen sollen in Rostock der Vergangenheit angehören. Mit dem Zertifikat „Jugendschutz – Wir sind auch dabei“ will Rostock ein Zeichen für einen besseren Jugendschutz und gegen Alkoholmissbrauch setzen. Am Mittwoch wurde das erste Zertifikat durch den stellvertretenden Oberbürgermeis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite