Rostock : Unmut über geplante Wiro-Häuser am Reutershäger Weg

von 13. November 2019, 05:05 Uhr

svz+ Logo
Die ersten beiden Würfelhäuser entstanden bereits dieses Jahr. Gegen zwei weitere der insgesamt neun geplanten Gebäude klagt eine Anwohnerin nach wie vor.
Die ersten beiden Würfelhäuser entstanden bereits dieses Jahr. Gegen zwei weitere der insgesamt neun geplanten Gebäude klagt eine Anwohnerin nach wie vor.

Die Anwohner sind sauer auf die städtische Wohnungsgesellschaft. Sie fordern einen Bebauungsplan für das Gebiet.

Rostock | Der Andrang war groß, die Gesamtstimmung mies auf der Sitzung des Ortsbeirats Reutershagen am Dienstagabend. Die kommunale Wohnungsgesellschaft Wiro plant, neun dreigeschossige Würfelhäuser entlang der Kuphalstraße und des Reutershäger Weges zu bauen. Das erzürnt die Anwohner. Anwohner fordern Bebauungsplan "In der Hansestadt Rostock wird mit zw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite