Rostock : Wiedervernässung von Mooren für den Klimaschutz

von 10. September 2019, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Abgestorbene Birken in einem Moor zwischen nachwachsenden Pflanzen.
Abgestorbene Birken in einem Moor zwischen nachwachsenden Pflanzen.

Tausende von Jahren existierten Moore und banden riesige Mengen CO2. Doch Bauern machten daraus Ackerland.

Rostock | Die Wiedervernässung von Mooren kann aus Expertensicht einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dabei könne Mecklenburg-Vorpommern eine wichtige Rolle spielen, sagte Nicole Wrage-Mönnig von der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Rostock vor der Fachkonferenz "Wetscapes" am Dienstag in der Hansestadt. "13 Prozent ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite