Rostock : Theater-Multitalent erhält Kulturpreis

svz+ Logo
Über den Kulturpreis freuen sich die Theatergruppe Freigeister (vorne) sowie Prof. Stephan Imorde als Leiter der Yaro (v. l.) sowie Falk von Wangelin und Matthias Spehr für das  Institut für neue Medien.
Über den Kulturpreis freuen sich die Theatergruppe Freigeister (vorne) sowie Prof. Stephan Imorde als Leiter der Yaro (v. l.) sowie Falk von Wangelin und Matthias Spehr für das Institut für neue Medien.

Stiftung der Hansestadt zeichnet insgesamt vier Gewinner aus. Sie dürfen sich über ein Preisgeld freuen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
08. September 2019, 19:24 Uhr

Rostock | Am Sonntag haben die Mitglieder der Stiftung zur Förderung von Kultur und Theater der Hanse- und Universitätsstadt Rostock den Kulturpreis 2019 im Volkstheater verliehen. Unter den Preisträgern ist auch ...

csotRok | mA angoStn bhnae dei tdrMelgiie erd Sngiutft rzu gnröuedFr onv ultuKr dnu Treehta rde aHse-n nud ntsiUrdsttieavtsä Rskocto edn uriutrpesKl 0219 mi aeVlohretkts rveel.ehni tUner edn negräsrriPet sit ahuc ttaentMeTuhlrltia-e lFak vno Wn.ilenag rE hnmbeüar die rInzniuneegs riiegne Süctek ma ecrktoRso otaerselVkht dnu naewtfr üebr hremree ehaJr nihgwe edi Klsuies rfü ide ecSebttrökre .ssleiFpete Weirtee stierrgPräe dnsi edi ugYno aemcAdy Rcsktoo ora)(Y der huchlHcsoe für iMkus nud rTtehae ,T)(MH asd tnsuttIi für eune dnieeM nf()MI sweio ied uhpgTearptere etergeisFri. llAe tferndu cshi über eni lrPedesig ni eöHh von 1000 Eour neeruf. atuL des nedanInetnt dse ,ltareVssoekth lRpah ,Rliheec ehttä amn cshi wubstes genge aokPel eord erd nelchiGe isetde.hennc Da asd sgeiPlred esi richse rsvennliol frü edi rjeoetPk uz nderenwe.v

zur Startseite