Rostock : "Struppi" will Bürokratie ab- und Breitband ausbauen

Katrin Zimmer von 03. September 2019, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Der Autohaus-Besitzer und Stadionsprecher des FC Hansa Rostock, Klaus-Jürgen Strupp, ist am Montag zum neuen Präsidenten der IHK zu Rostock gewählt worden.
Der Autohaus-Besitzer und Stadionsprecher des FC Hansa Rostock, Klaus-Jürgen Strupp, ist am Montag zum neuen Präsidenten der IHK zu Rostock gewählt worden.

Als neuer IHK-Präsident setzt Klaus-Jürgen Strupp den Kurs von Claus Ruhe Madsen fort. Region soll attraktiv bleiben.

Rostock | Die Digitalisierung voranbringen und Bürokratie abbauen: Der neue Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock, Klaus-Jürgen Strupp, will den Kurs seines Vorgängers Claus Ruhe Madsen (parteilos) fortsetzen. Das sagte der Autohaus-Besitzer und Stadionsprecher des FC Hansa Rostock am Dienstag. Tags zuvor war er mit 24 Stimmen der Vollversa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite