Rostock : Streit um neue Slipanlage in Dierkow entfacht

von 20. November 2019, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Insgesamt gibt es laut Angaben des Amts für Stadtgrün nur drei oder vier Stellen in Rostock, an denen Sportler ins Warnowwasser gelangen. Die Slipanlage am Gehldorfer Ufer ist marode und wird während der Buga nicht mehr nutzbar sein.
Insgesamt gibt es laut Angaben des Amts für Stadtgrün nur drei oder vier Stellen in Rostock, an denen Sportler ins Warnowwasser gelangen. Die Slipanlage am Gehldorfer Ufer ist marode und wird während der Buga nicht mehr nutzbar sein.

Pläne für einen Wassersportpark fanden im Hauptausschuss der Bürgerschaft keinen Anklang. Sie sollen überdacht werden.

Rostock | Die ehemalige Deponie in Dierkow soll zum Stadtpark werden – mit Bühne, Wassersport- und neuer Slipanlage. Für die Gestaltung will Rostock einen Wettbewerb ausloben. Ein entsprechendes Papier hat die Verwaltung der Bürgerschaft vorgelegt. Doch die Pläne stoßen nicht bei allen auf Zustimmung. Einige Mitglieder des Hauptausschusses sahen sich am Diensta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite