Rostock : Starkregen sorgt erneut für geflutete Keller

von 29. August 2019, 14:42 Uhr

svz+ Logo
Ganz so schlimm, wie am Dienstagabend war es am Mittwoch zum Glück nicht mit den Regengüssen. Aber auch am zweiten Tag liefen wieder Keller voll und Äste knickten ab.
Ganz so schlimm, wie am Dienstagabend war es am Mittwoch zum Glück nicht mit den Regengüssen. Aber auch am zweiten Tag liefen wieder Keller voll und Äste knickten ab.

Feuerwehr rückt zu 55 Unwettereinsätzen aus und empfiehlt Sicherheitsvorkehrungen. Studentenkeller evakuiert.

Rostock | Nach dem heftigen Gewitter am Dienstag hat erneut ein starkes Unwetter Rostock in den Abendstunden heimgesucht. In der Hansestadt gingen am Mittwochabend dutzende Notrufe ein und die Feuerwehr rückte zu rund 55 Unwettereinsätzen aus. "47 Einsätze betrafen vollgelaufene Keller, aber auch Tiefgaragen und Überführen", sagt Stefan Kieckhöfer, Sprecher der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite