Wegen Coronavirus : Rostock untersagt Großveranstaltungen ab 1000 Personen

von 11. März 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Aufgrund des grassierenden Corona-Virus muss die Stadtverwaltung eine Allgemeinverfügung erlassen.
Aufgrund des grassierenden Corona-Virus muss die Stadtverwaltung eine Allgemeinverfügung erlassen.

Die Allgemeinverfügung ist für vier Wochen gültig. Events mit mehr als 200 Teilnehmern sind zudem meldepflichtig.

Rostock | Empfänge, Konzerte und Sportveranstaltungen werden wegen des Coronavirus abgesagt. Seit gestern ist klar: Auch der Rostocker Bundestagsabgeordnete Hagen Reinhold (FDP) war nach seinem Ski-Urlaub in Österreich infiziert. Doch das ist erst der Anfang. Nun hat die Stadt Rostock eine Allgemeinverfügung erlassen, die den Umgang mit Veranstaltungen in den ko...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite