Rostock : Solaranlage soll fünf Tonnen Kohlendioxid einsparen

von 28. Mai 2019, 10:00 Uhr

svz+ Logo
Auch auf dem Mehrfamilienhaus in der Clara-Zetkin-Straße in Rostock soll bis Monatsende eine Photovoltaikanlage installiert sein.
Auch auf dem Mehrfamilienhaus in der Clara-Zetkin-Straße in Rostock soll bis Monatsende eine Photovoltaikanlage installiert sein.

Mehrfamilienhaus in Clara-Zetkin-Straße bekommt ein umweltfreundliches System zur Warmwasseraufbereitung und Heizung.

Rostock | Das Wiro-Tochterunternehmen Wärme in Rostocker Wohnanlagen GmbH (Wir) installiert bis Ende des Monats eine Solaranlage auf dem Dach des Mehrfamilienhauses in der Rostocker Clara-Zetkin-Straße 1-4. Für die solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung erhält es vom Energieministerium einen Zuschuss von 13.743 Euro. Das entspr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite