Rostock : Schwer verletzter Mann in der Südstadt gefunden

Nachdem ein 45-Jähriger in der Nacht zu Sonnabend schwer verletzt gefunden wurde, ermittelt die Polizei in diesem Fall und sucht Zeugen.
Nachdem ein 45-Jähriger in der Nacht zu Sonnabend schwer verletzt gefunden wurde, ermittelt die Polizei in diesem Fall und sucht Zeugen.

Der 45-Jährige wurde Opfer einer Schlägerei und musste notoperiert werden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

von
25. November 2019, 16:07 Uhr

Rostock | Schwer verletzt haben Zeugen einen 45-jährigen Mann in der Südstadt gefunden. Er wurde vermutlich Opfer einer Schlägerei. Laut Polizei kam es offenbar in der Nacht von Freitag auf Sonnabend zu einer Auseinandersetzung im Bereich der Erich-Schlesinger-Straße. Ein Zeuge und Mitarbeiter des Studentenclubs Zwischenbau fanden den hilflosen Mann und alarmierten die Rettungskräfte. Im Krankenhaus musste das Opfer notoperiert werden. Lebensgefahr bestehe nicht mehr, so die Beamten.

Helfer soll sich bei Polizei melden

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Da die Umstände, wie der Mann so schwer verletzt werden konnte, derzeit noch völlig unklar sind, bitten die Beamten um Mithilfe und suchen Zeugen. Wer in der betreffenden Nacht in der Erich-Schlesinger-Straße, beim ST-Club, Zwischenbau oder in den angrenzenden Bereichen einen Streit zwischen zwei oder mehreren Personen beobachtet hat, solle sich melden. Die Polizei sucht auch nach dem männlichen Zeugen, der dem Opfer zusammen mit dem Zwischenbau-Mitarbeiter geholfen hat.

Hinweise nehmen die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock unter der Telefonnummer 038208/8882222, jede andere Polizeidienststelle sowie die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen