Rostock : Polizei stellt jugendlichen Randalierer

Zeugen alarmierten die Polizei.
Zeugen alarmierten die Polizei.

16-Jähriger war Teil einer 20-köpfigen Gruppe, die ihrer Zerstörungswut am Saarplatz freien Lauf ließ.

von
06. Mai 2019, 14:17 Uhr

Rostock | Polizisten haben in der Nacht zu Sonntag einen 16-Jährigen gestellt, der gegen 1.30 Uhr in einen Verkaufsstand am Rostocker Saarplatz eingebrochen ist. Er war Teil einer 20-köpfigen Gruppe, die an der Haltestellte randalierte.

Zeugen alarmierten daraufhin die Beamten, die den Jugendlichen dank der Personenbeschreibung am Holbeinplatz aufgriffen. Der junge Rostocker hatte einen Atemalkoholwert von 1,69 Promille. Als die Beamten den mutmaßlichen Einbrecher auf das Revier bringen wollten, reagierte dieser äußerst aggressiv. Auch seine 16-jährige Begleiterin beschimpfte und schubste die eingesetzten Polizisten. Bei ihr ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 1,02 Promille. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu diesem Fall dauern nun an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen