Rostock : Polizei stellt Armenier will mit gefälschten Papieren

svz+ Logo
Die Reisepläne eines Armeniers gingen nicht auf: Die Polizei schnappte den 21-Jährigen, der versuchte, mit gefälschten Papieren nach Schweden zu reisen.

21-Jähriger wollte mit polnischer Aufenthaltsgenehmigung nach Schweden reisen - und das war nicht sein erster Versuch.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
06. Juni 2019, 12:35 Uhr

Rostock | Länderwirrwarr im Überseehafen. Mittwochnacht endete hier für zwei Armenier die Reise. Eigentlich wollten sie nach Schweden weiterreisen. Doch die Papiere eines Mannes wiesen Unregelmäßigkleiten auf, wes...

socotkR | dwwrrenairrräL mi sf.eÜhenrbeea htMcnowtaihtc tendee irhe rüf zeiw renrimAe ide eResi. Enicilgeth wolnlet ise anhc cweShdne ere.tsienwier hDco ied repieaP ieens neanMs enwies eegrenliktmgneäßiUl u,af wngwseee nei iarrtMtibee sed iämFesartnhrl edr airFm naLeetsiSn- eid emnaetB oinmreterf.i lAs diees dei rPiepea guneaer üteernbf,pür tetellsn ise ft,se dssa se chis ebi erd olecnhsnip umsihngtueetglanAegfnh elcvumhrti mu eein clalgsthfnoTuä teanlhde. eireeWt hpeocezillii lnigtrumnEet netrfhü uz edm isrEenbg, ssad red cemhrsneia tgeSheistönragaa bsterei ma .25 iaM rveuctsh thtea, itm iemen hsnheitscchce antuelhfleistAtt nhac äknaeDrm niizseunree - erised awr sllnbfeea gt.cshfelä reD iehgä-r21j meneArir ssmu hsci nnu ni meien errareftfvhSan newge hgeunnckdfrläuUns renaew.ornttv

zur Startseite