Rostock : Polizei schnappt Drogendealer

Im Seehafen konnte die Polizei einen per Haftbefehl gesuchten Bulgaren festnehmen.
Im Seehafen konnte die Polizei einen per Haftbefehl gesuchten Bulgaren festnehmen.

35-jähriger Bulgare bei Einreise aus Dänemark festgenommen. Zwei Haftbefehle liegen gegen ihn vor.

von
26. August 2019, 11:54 Uhr

Rostock | Bei einer Kontrolle im Rostocker Überseehafen, konnte die Polizei einen per Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen. Der 35-jährige Bulgare wollte am Sonntagnachmittag von Dänemark aus Einreisen, als die Beamten beim Kontrollieren seiner Personalien feststellen, dass er zur Strafvollstreckung ausgeschrieben war. Der Bulgare wurde durch die Staatsanwaltschaft Hamburg wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in Tateinheit mit versuchtem Betrug mit zwei Haftbefehlen gesucht. Das Amtsgericht Hamburg hatte ihn deswegen zu vier Monaten und neun Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Er wurde in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt gebracht. Da der 35-Jährige bereits in Untersuchungshaft saß und diese auf die zu verbüßenden Freiheitsstrafen angerechnet wird, muss er jetzt noch eine restliche Strafe von etwa acht Monaten absitzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen