Rostock : Polizei schnappt Drogendealer

Die Polizei konnte zwei junge Männer festnehmen, die mit Drogen handeln.
Die Polizei konnte zwei junge Männer festnehmen, die mit Drogen handeln.

27- und 25-Jähriger festgenommen. Beide Tatverdächtige bereits bei der Polizei bekannt.

svz.de von
23. Juli 2019, 15:42 Uhr

Rostock/Güstrow | Am Dienstagvormittag konnten Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Rostock in der Nähe von Bad Doberan einen mutmaßlichen Drogendealer festnehmen. Dem 27-Jährigen wird vorgeworfen, seit längerer Zeit in Güstrow mit illegalen Betäubungsmitteln gehandelt zu haben, vor allem mit Marihuana, aber auch mit Amphetamin. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung waren knapp ein Kilo Marihuanagemisch sowie Beweise sichergestellt worden, die den Handel mit illegalen Betäubungsmitteln nahelegen.

Tatverdächtiger Polizei bereits bekannt

Der Tatverdächtige ist der Polizei nicht unbekannt. So ist er bereits wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie einer Vielzahl weiterer Delikte aufgefallen. Im Zusammenhang mit den aktuellen Ermittlungen erließ das Amtsgericht Güstrow Haftbefehl für den 27-Jährigen, der anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

Weiterer Erfolg für Beamte

In einem anderen Verfahren hat das Amtsgericht Rostock bereits in der vergangenen Woche Haftbefehl gegen einen 25-jährigen Studenten aus Rostock erlassen, dem ebenfalls der Handel mit illegalen Betäubungsmitteln vorgeworfen wird. Hier hatten die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Rostock ergeben, dass der Beschuldigte im April in Neubukow versucht hatte, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Auf der Flucht warf er ein Kilo Marihuana weg, welches er bei sich führte. Die Ermittlungen gegen den ebenfalls polizeibekannten Mann ergaben, dass der Rostocker Student im Drogenhandel aktiv war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen