Rostock : Polizei findet Drogen bei Hausdurchsuchung

svz+ Logo
Bei einer Hausdurchsuchung fanden Beamte Drogen und Bargeld.

Aus der Wohnung eines 22-Jährigen werden rund ein Kilogramm Marihuana sowie Bargeld beschlagnahmt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
15. Mai 2019, 17:18 Uhr

Rostock | Der Kriminalpolizei ist ein beachtlicher Fund gelungen. Bei einer Hausdurchsuchung am Mittwoch in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt konnten die Beamten Drogen sowie eine nicht unerhebliche Menge Bargeld sicher...

toRsokc | reD orlzmlpineaiKii sti ein ctahircbelhe Fund l.geguenn eiB nerei dauscucuugrnhHsh am tthiMwco in red örVeTKen--ldotproasrtri nntkeon edi eBematn ngeroD eiwso niee tihcn ceibhurhleen eMegn dgaeBlr setllseh.nrcei iMt emien rchlitnceiehr rgbhlseuusfuhnhcDec ehmdcnkätumr sei die honWung inees r2i.-hnäeJg2 eiserD athet urdn ine mmrgoiaKl aiManuarh getrgal.e

mI meaRhn äregnlre etugtnmilnrE ehatt ihcs erd tadhecVr erähttre, ssad dre äTettihrdvagce tim nrogeD hedta.nl Er uwder rgouiväfl enem.ogfstmen eDi Pleiioz ttlrieemt unn eweng dse etroesßVs negeg ads .eittltsngBzbutugmeseeä

zur Startseite