Rostock : Ortsbeirat segnet Zaun im Stadthafen ab

von 23. August 2019, 08:03 Uhr

svz+ Logo
Internationale Bestimmungen und Landesrichtlinien sehen vor, dass Passagierschiffe durch eine Barriere zur Terrorabwehr abgesperrt werden müssten.
Internationale Bestimmungen und Landesrichtlinien sehen vor, dass Passagierschiffe durch eine Barriere zur Terrorabwehr abgesperrt werden müssten.

Die mobile Absperrung für kleinere Kreuzfahrtschiffe müsste pro Jahr nur zwei bis drei Mal aufgestellt werden.

Rostock | Die Pläne für den Kauf eines rund 90.000 Euro teuren mobilen Zauns haben Vertreter des Stadtplanungsamtes am Mittwoch auf der Sitzung des Ortsbeirats Stadtmitte vorgestellt. Er soll auf der Haedge-Halbinsel im Stadthafen installiert werden, damit Megayachten und kleinere Kreuzfahrtschiffe mit bis zu 500 Passagieren anlegen können. Der Ortsbeirat befürw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite