Wahl der Rostocker Ortsbeiräte : Mehrheit der Bürgerschaft weist AfD-Vertreter zurück

svz+ Logo
Zwei der vorgeschlagenen Kandidaten sollen der vom Verfassungsschutz beobachteten rechtsgerichteten Identitären Bewegung angehören.
Zwei der vorgeschlagenen Kandidaten sollen der vom Verfassungsschutz beobachteten rechtsgerichteten Identitären Bewegung angehören.

Normalerweise sind die Abstimmungen über die Mitglieder der 19 Stadtteilgremien reine Formsache. Doch dieses Mal nicht.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
07. November 2019, 05:16 Uhr

Rostock | Über die Besetzung aller 19 Ortsbeiräte Rostocks hat die Bürgerschaft am Mittwochabend beschlossen. Normalerweise ist die Wahl der Stadtteilvertreter eine reine Formalität. Die Parteien schicken so viele...

koRctos | berÜ die Beneztsgu leral 19 ätbreersOti kRstsoco hat edi gBsarthfecür ma Mdwaonettcihb bhsnolscees. ameNreoewirsl ist ide ahWl red atreSvdtereitterlt inee eerni .rämiolattF Dei iteePnra enichksc so ieelv rMidie,tleg ewi dei enluamolnwKamh seasnz.ul hcoD sdas asd nkie stfleeburSlä ,ist ustmes ied vAtnrietale rüf unthdeclDsa )D(Af ekreen.nn

e"Di caBreüthrgsf ist itnhc cp,feirtlhvet eejd leenhersvgcoga esPonr uz ln,eäw"h tilente eid riosknzeiarsotnedvtnF ovn in,kLe rGnüe ndu DSP trnublaimte rvo edn nWhela itm. Im etliaD ceierhtt ishc ied bAnnuhgle egeng end A-feKnitDdnada üfr asd urmGime ni ,raeheEnvsg omT lMzhanl,o dnu ni eTktoennilwi egneg rbNotre .lerüMl

Beeid esnoll ltua edn rtskocasifhenF rde vom shsuruVsgcsanfetz ohactebtbene rcghcetnhseretiet tieednnätIr ewgeuBng ehgen.nröa nWne" wir itsknnseErne eürb eeni Mietlhctfdisag in rde dterIneintä nuwgeeBg ähetn,t tthnäe irw edbei inthc tlufgst,l"eae tsag hgtrüsmdAaicBgirtsefDl-ef harurkdB .Rhoed

Doehnnc meimntst inee threhMie gneeg zMhnoall und lüM.rle Dei izeSt bebline sebadhl ähsncztu tseezbtun. btiG es iknee uenen läcgorshV,e nnöekn dei endrnea ernatiPe red eBsargrfhcüt Kdtndaenai ngare.cvohsl ueßrA in senvEaehgr dnu nTilowkteine leehfn dre cooerRstk AfD Vetrteerr rüf ünff eweiert izSte ni enremhre Oirnrbtäete.s

zur Startseite