Polizeieinsatz in Rostock : Mann schlägt in Modegeschäft auf 53-Jährigen ein

Nachdem der Täter von seinem Opfer abgelassen hatte, suchte dieses in einem Nachbargeschäft Hilfe.
Nachdem der Täter von seinem Opfer abgelassen hatte, suchte dieses in einem Nachbargeschäft Hilfe.

Täter lässt sich selbst nicht mit Pfefferspray abwehren. Das Opfer wird bei dem Vorfall verletzt.

von
16. Januar 2020, 15:40 Uhr

In einem Modegeschäft in Lütten Klein ist es am Mittwochnachmittag zu einer Schlägerei gekommen. Laut Polizei wurde ein 53-Jähriger von einem ihm bekannten, gleichaltrigen Mann mit einem Schlagstock angegriffen. Versuche, den Angreifer mit Pfefferspray oder anderen Gegenständen abzuwehren, misslangen jedoch und machten diesen nur noch aggressiver. Das Opfer wurde mehrfach von dem Schlagstock getroffen und dabei am Kopf und Unterarm verletzt. Anschließend floh der Täter.

Nachdem dieser weg war, brachte sich der 53-Jährige im Nachbargeschäft in Sicherheit. Im Krankenhaus ließ er seine Verletzungen behandeln. Anschließend meldete er der Polizei den Vorfall. Diese hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen