Rostock : Mann legt Giftköder im Fischerdorf aus

svz+ Logo
Die Polizei ermittelt derzeit wegen dem Verstoß des Tierschutzgesetzes und des Verdachts der schweren Gefährdung durch das Freisetzen von Giften.

Ein Hundehalter beobachtete ihn dabei und schaltete sofort die Polizei ein. Vorsicht ist geboten.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
19. Januar 2020, 13:27 Uhr

Am Sonntag beobachtete ein Zeuge bei einem Spaziergang mit seinem Hund im Fischerdorf in Evershagen eine vermutlich männliche Person, Giftköder in einem Gebüsch ausgelegt und anhängt habe. Er verständigt...

Am anSnotg ebeateocbth nie eZegu ieb ieemn eSrpaiggnaz tmi mnsiee dnHu mi Fefsrdiorhc in hgrasEvnee iene vterhmiclu imäncnlhe noerPs, trdeGföik in meine behsGüc sgeleguta udn anngtäh .habe rE äignedsertvt gheumden die .oiPzeli lAs red siebreHgiwen ufa end rgntvitcdeaeäTh i,ungzg rßelevi sdeire iglie nde eicrBeh udn nenokt chau urchd ied stneezgtenie tBeaemn hticn mehr gsniiudaf mcghtae .newred

rGgfudäenh frü hMcens nud Tire nhcti ssholsscagunee

sE kneontn eviserd Kdöre nefnduuaegf dnu ürf ieen lctesmckhiriheainn uUhegsntcrnu shleescgelrtti rn.eedw eiD ctoRsorek ozliPie iertelttm tjtez genew dse seeosßVtr ggene dsa eTtethsgcizs.zeru aD bsseplesiieiwe neei degräGhfnu nvo ieelndepns ennrKdi im esgaohiblteuhNegnr rohcdesfFri nithc shseelcogssnau nedrwe nn,ka ewrdu dse trWeinee eine zeaigenfrSat rugafudn eds dhtercasV edr esrhecnw hgäfurdenG urdch das znFetrsiee ovn enfitG uegennamo.mf

Ob rieeetw öfGdeikrt egstulega ,uewdrn sti dztieer htnic btknnae.

oDnchen rät ide oiiPezl scotokR anlle nshrBeeuc des scdhresFfoir zu redsnereob ichtVsro nud eitbtt um isHieenw uz meised f.oalVlr esieD nmitm sad eiievrePozlri oithLc-kncantegoRehs unter 08/70173 ,07 jede denera eztePdlillssieonite dore ide eIchteewnratn p.tvleewn.wmzidieo.w eneetgn.g

zur Startseite