Rostock : Madsen will Kauf neuer Straßenbahnen aufschieben

von 02. Dezember 2019, 05:12 Uhr

svz+ Logo
Eine Investition von 1,5 Millionen Euro pro Fahrzeug würde dessen Einsatz lediglich um maximal zehn Jahre verlängern, erklärt Jan Bleis, Technischer Vorstand der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG).

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite