Rostock : "Likedeeler" erneut geehrt

svz+ Logo
Urkunde für die 'Likedeeler': Peter Neumann (v. l.), Kerstin Micheel, Reinhart Schwarz, Regine Lück, Wolfdietrich Barmwoldt und Jörg Lerche
Urkunde für die "Likedeeler": Peter Neumann (v. l.), Kerstin Micheel, Reinhart Schwarz, Regine Lück, Wolfdietrich Barmwoldt und Jörg Lerche

Der Förderverein erhält zum dritten Mal ihre Qualitätsurkunde vom Bundesforum Kinder- und Jugendreisen e.V.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. August 2019, 18:00 Uhr

Rostock | Bereits zum dritten Mal in Folge ist das schwimmende Schullandheim "Likedeeler" am IGA-Park durch das Bundesforum Kinder- und Jugendreisen e. V. geehrt worden. Das Schiff und der ansässige Förderverein mit 160 Mitgliedern fungiert als maritimes Schullandheim und betreut auch die offene Kinder- und Jugendarbeit in der Region. "Zwölf Mitarbeiter und unzählige ehrenamtliche Helfer kümmern sich um unsere Gäste und das Schiff. Wir sind deutschlandweit mit unserem maritimen Erlebnis- und Lernprogramm einzigartig", sagt Peter Neumann, Geschäftsführer des Fördervereins.

Auszeichnung für pädagogisch wertvolle Arbeit

Seit 2008 prämiert das Bundesforum Einrichtungen für Kinder- und Jugendreisen in Deutschland. "Die dritte Rezertifizierung der ,Likedeeler’ beweist, dass es sich hier um einen qualitativ hochwertigen, pädagogisch wertvollen und sicheren Raum für Jugendreisen handelt", resümiert Reinhart Schwarz, Auditor des Bundesforums, nach der Übergabe der Urkunde.

Die Auszeichnung erfüllt Peter Neumann mit Stolz: "Wir sind keine Luxuseinrichtung und wollen es auch nicht sein. Wir glänzen mit unserem maritimen Charme in Sachen Einrichtung und Schlafmöglichkeiten. Viele Kinder kehren später auch beruflich wieder zum Meer zurück, nachdem sie unser Programm einmal mitgemacht haben."

Kinder erleben Lebensraum Wasser auf Schiff

Die "Likedeeler" kann 50 Kinder beherbergen. Im Jahr besuchen über 1000 Kinder aus allen Bundesländern den umgebauten Stückgutfrachter aus dem Jahr 1962. Sie erleben den Lebensraum Wasser aus nächster Nähe, in den Tagesprogrammen wird gerudert, das Knoten gelernt und das Ufer erkundet. "Die ehrenamtliche Arbeit macht einen unschätzbaren Wert für die Vereinsarbeit der ,Likedeeler’ aus und die Auszeichnung ist ein besonderes Zeichen", ergänzt Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen