Rostock : Letztes Videospielgeschäft schließt zum Jahresende

svz+ Logo
20 Jahre lang war Holger Stephanskis Computerspielegeschäft die Rostocker Anlaufstelle für Videospiele, Ende des Jahres hört der Rostocker auf. Neben aktuellen Konsolen und Spielen verkauft der Rostocker aber auch Retro-Spiele.
20 Jahre lang war Holger Stephanskis Computerspielegeschäft die Rostocker Anlaufstelle für Videospiele, Ende des Jahres hört der Rostocker auf. Neben aktuellen Konsolen und Spielen verkauft der Rostocker aber auch Retro-Spiele.

Nach 20 Jahren Selbstständigkeit macht Inhaber Holger Stephanski seinen Game Store in der Doberaner Straße dicht.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
06. November 2019, 08:03 Uhr

Rostock | Bunte Pappaufsteller, die Lust auf die neuesten Computerspiele machen, gut sortierte Regale voll mit hunderten Titeln und ein Geschäftsinhaber, der für seine Kunden weniger Verkäufer, sondern mehr Freund...

ctskoRo | uBetn sruelfaalpetPp, edi sutL uaf dei uentnees elitesuppoCmre cae,mnh gut retitsore aRelge lovl tmi deuerhtnn neTtli nud ien rhasGstbcäef,einh erd ürf nesei eKnudn gwenier Vr,ufereäk rseonnd erhm eFndru sti. acNh 20 enahJr rde äesntsildetkibgtS sßeichlt Hgoelr ektaihpSns eid eünTr isnees äesgscefhthFca in der aDrnoerbe ßaSert zum Eedn des seahrJ. E"tsenndechi sit iderse ucesBslhs sohnc iste teaw iezw .rJnahe eGürbneeg erd ezunkonrKr udn mde oAgtben im nnIertte nakn ich thicn rehm ln,e"ttmiah tigb erlHgo etSihpksna uz svnrhe.eet tHe"ät imr bear uz neemni fngnäAen mnjead esg,agt sasd ich eneinm Ladne so aegnl ffeon e,htal äetth cih das insealm ggbaet",ul. tsag der ektcRor,so rde ermmi nenie orelcekn pSurhc fua end nLpiep t.ah

eitS dme 5. uiJl 9919 its ensi sGcthfäe feg,töenf nakkr eewsneg sit re bsi theeu nru enien zeniineg gT.a "hcI wolelt lecsrhälkseiVti cenffsha udn ürf menei dneuKn da i.sne" Das nwssei dei ,serBchue von dnnee vieel rewttmeielil cahu uz ieenns nenstge enndureF ndu dntenmkSamu zeähln, zu h.änteczs ieDse omnkem izltege in nnseie an,Led anfegr anch den ltsnteulkae leeipSn udn sesnla einiugegre eikBcl üebr esni ebgtnAo na ioaalstPyt,n bX-xo udn nenndpisteeoliN hnie.ecswf sesBnoedr die nürülhickpeetb egVirfbekartü rensei Wnera und die meonepettk guraneBt egönm inees nenud.K f"Ot ehab ich nnda pieeSl asu ipseweiibleess stÖehrreic otrpetirm,i dei rieh ni dsethuDclan iseghntetcn e.w"nra

Wei aelsl ,anginf darna annk shic naIhreb rolgeH kptseSahin nhoc so ugt ,rniennre sal eärw es ngteres sgeen.ew I"ch wra salamd rlAetlengtse in ineme tgräceltskEohfe nud frü ide bgeAitunl edr srUehnmuneldagitnet z.däsignut Zu mde tnpeiZukt uewdr dsa -olylntspaiSPitea nlaFi sFyatan 7, ads rehs etggarf wa,r hser uäfgih eelort,vlt"bs ktrlerä erd Sseäedsttlgnib. A"m deEn kma ads ieSlp ebi uns im aeLnd arbe rtes rdie vrei Wohcne ahnc cEnuirsgneh ,na leevi dnuKen rwnea snäthe.ctut Da cdheat ich m,ir ssda hci dsa cdho esbres ökenn".

neiEr sniree etteesnur ntSdmmnauke its rde rh6j3eäig- tookresRc eSnstaaib eoel.pG cI"h inb aalmsd ni dei TKV egnzeg,o ad lhzrteeä imr eni Kupmel nov sglHeor Gäegmfcnahit-.sG chaN erd echlSu ndu dre brAite ibn hic emirm kmomhnergee ndu udraas ekctnlwteei cish ibe roelenkc hcGräsepen neie ehtec euhnta.srFd"cf hcDo hcnti nur dFuen,r seondrn fto hacu rtbauoybeptheH tis red ckootseRr ürf iseen nusdK.chaft "Man nakn rmeim zu ogHlre mnom,ke nnew anm gnSeor odre oPelremb t,ha dnen fto tha re auhc nneie tngue atR üfrs nbeLe "at,par rgtnäze nSeasitba olG.pee

zur Startseite