Wegen Unfallgefahr : Neue Variante für die Lange Straße soll her

Katrin Zimmer von 11. Juni 2019, 14:35 Uhr

svz+ Logo
Seit September 2018 teilen sich Auto- und Radfahrer die Lange Straße in Rostock. Durch diese Lösung sollten weniger Unfälle passieren. Ob die Statistik verbessert wurde, ist noch offen.
Seit September 2018 teilen sich Auto- und Radfahrer die Lange Straße in Rostock. Durch diese Lösung sollten weniger Unfälle passieren. Ob die Statistik verbessert wurde, ist noch offen.

Seit September teilen sich Auto- und Radfahrer eine Fahrbahn. Doch die Lösung scheint keine dauerhafte. Was kommt jetzt?

Rostock | Alles wieder auf Anfang in der Langen Straße in Rostock? Wegen vermehrter Unfälle zwischen Autos und Fahrrädern ist im September der separate Radstreifen aufgehoben worden. Seitdem sollen alle gemeinsam zwischen Straßenbahnschienen und Parktaschen fahren. Ob der Vorstoß etwas gebracht hat, will Verkehrssenator Holger Matthäus (Grüne) nach dem Sommer au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite