Rostock : IHK-Hauptgeschäftsführer geht zum Ende des Jahres

Der IHK-Hauptgeschäftsführer der IHK zu Rostock verlässt die Hansestadt.
Der IHK-Hauptgeschäftsführer der IHK zu Rostock verlässt die Hansestadt.

Jens Rademacher geht als neuer Leiter der Geschäftsstelle nach Stralsund. Peter Volkmann übernimmt interimsweise.

von
03. Dezember 2019, 17:30 Uhr

Rostock | Das Personalkarussell bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock dreht sich weiter. Wie die IHK mitteilt, wird Hauptgeschäftsführer Jens Rademacher sein Amt zum 31. Dezember niederlegen, aber weiterhin der Geschäftsführung angehören. Mit Beginn des neuen Jahres übernimmt er dann die Leitung derIHK-Geschäftsstelle in Stralsund.

IHK-Präsident Klaus-Jürgen Strupp dankte Rademacher in der Sitzung der Vollversammlung am Montagabend für seine geleistete Arbeit: "Jens Rademachers Wechsel nach Stralsund unterstreicht, dass wir eine IHK sind und mit Jens Rademacher den vorpommerschen Teil des IHK-Bezirkes stärken. Wir sind ein IHK-Bezirk und da ist es ein gutes Signal, wenn ein erfahrener Hauptgeschäftsführer von Rostock nach Stralsund wechselt", so Strupp.

Seit 20 Jahren in der Geschäftsführung

Der Volljurist stand mehr als sechseinhalb Jahre als Hauptgeschäftsführer an der Spitze der Kammer und gehörte zuvor mehr als 20 Jahre deren Geschäftsführung als Geschäftsbereichsleiter Recht, Steuern, Handelsregisterwesen an. Nach mehreren kurzfristigen Wechseln der Hauptgeschäftsführung seit 2011 hatte Rademacher 2013 die IHK wieder in ruhigeres Fahrwasser gebracht und sie gemeinsam mit dem damaligen Präsidenten Claus Ruhe Madsen zu einer wirkungsvollen Vertreterin des wirtschaftlichen Gesamtinteresses gegenüber Politik und Verwaltung gemacht, teilt die IHK mit.

Verlässt zum Jahresende Rostock: Hauptgeschäftsführer Jens Rademacher übernimmt die Leitung der Stralsunder Geschäftsstelle.
IHK zu Rostock
Verlässt zum Jahresende Rostock: Hauptgeschäftsführer Jens Rademacher übernimmt die Leitung der Stralsunder Geschäftsstelle.

Rücklagen an Mitglieder zurückgegeben

So hat die IHK in seiner Amtszeit über drei Millionen Euro an Rücklagen abgebaut und durch die Senkung der Beiträge an die Mitglieder zurückgegeben. Auch hat er die wichtigen Wirtschaftsthemen Digitalisierung, Fachkräftesicherung und Bürokratieabbau angeschoben.

Als Rademachers persönliche Erfolge zählen zum Beispiel die Aufnahme der Ortsumgehung Rövershagen/ Mönchhagen in den Bundesverkehrswegeplan, das Anschieben der Mediation um den Stichwegkonflikt in Heiligendamm und die Stellungnahme zum Landesraumentwicklungsprogramm MV.

Stelle wird neu ausgeschrieben

Die Stelle des bisherigen IHK-Geschäftsstellenleiters in Stralsund, Karsten Liefländer, wird zum 1. Februar 2020 frei, da dieser dann in den Ruhestand geht. Die Stelle des Hauptgeschäftsführers der IHK zu Rostock wird ausgeschrieben. Die Neubesetzung soll möglichst zügig erfolgen. Bis zur Neubesetzung wird Peter Volkmann als stellvertretender Hauptgeschäftsführer das Haus interimsweise führen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen