Rostock : Haedge-Halbinsel soll zum Mini-Kreuzfahrthafen werden

Katrin Zimmer von 20. August 2019, 05:05 Uhr

svz+ Logo
Wo sonst nur zur Hanse Sail Großsegler liegen, sollen künftig regelmäßig kleiner Kreuzliner festmachen.
Wo sonst nur zur Hanse Sail Großsegler liegen, sollen künftig regelmäßig kleiner Kreuzliner festmachen.

Megayachten sollen im Stadthafen anlegen und ihn attraktiver für den Tourismus machen. Dafür baut die Stadt einen Zaun.

Rostock | Mit der "Aidadiva", der "Norwegian Getaway" oder der "Queen Elizabeth" machen regelmäßig riesige Luxusliner in Warnemünde fest. Er ist einer der größten Kreuzfahrthäfen Deutschlands. Künftig sollen auch im Rostocker Stadthafen kleinere Kreuzfahrtschiffe, Megayachten und Großsegler anlegen. Dafür will die Stadt die Haedge-Halbinsel herrichten. Teil des ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite