Rostock : FDP will Bürgerhaushalt einführen

von 04. September 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Bevor die Bürgerschaft abstimmt, sollen Einwohner online ihr Votum abgeben können.
Bevor die Bürgerschaft abstimmt, sollen Einwohner online ihr Votum abgeben können.

Mehr direkte Demokratie und Mitbestimmung fordern die liberalen Bürgerschaftsmitglieder in einem Antrag.

Rostock | Wenn es nach dem Willen der beiden FDP-Mitglieder in der Rostocker Bürgerschaft geht, sollen die Einwohner künftig mittels eines Bürgerhaushalts mehr mitbestimmen können. "Wir müssen den Rostockerinnen und Rostockern die Möglichkeit geben, bei der Verwendung von Steuern und Gebühren mitzuwirken", sagt Christoph Eisfeld (FDP). Auch interessant: Bürgersc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite