Rostock : "Es ist Zeit, den Leuten auf die Finger zu gucken"

von 25. Mai 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Die Vereinsmitglieder Birgit Schnell (v. l.), Arne Schnell, Hansje Eidam, Kristian Frankenstein, Torsten Woytaszek, May-Britt Krüger, Christiane Schünemann, Heidi Hennig, Jana Künstner und Michael Seidel setzen sich für den Erhalt des Stadtgrüns ein.
Die Vereinsmitglieder Birgit Schnell (v. l.), Arne Schnell, Hansje Eidam, Kristian Frankenstein, Torsten Woytaszek, May-Britt Krüger, Christiane Schünemann, Heidi Hennig, Jana Künstner und Michael Seidel setzen sich für den Erhalt des Stadtgrüns ein.

Nach den Rodungen von fast 100 Bäumen auf der Brache neben dem Rosengarten gründete sich der Verein Grüner Greif.

Rostock | "Anlass waren die Fällungen im Rosengarten", sagt Hansje Eidam, Vorsitzende des vor Kurzem gegründeten Vereins Grüner Greif. Grund genug für sie und elf weitere Mitstreiter, ihren Einsatz für den Erhalt und die Gestaltung von Stadtgrün zu organisieren. 94 Bäume wurden Anfang Januar auf Antrag der Wohnungsgenossenschaften Marienehe und Schiffahrt-Hafen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite