Warnstreik in Rostock : Donnerstag steht der öffentliche Nahverkehr still

von 15. Januar 2020, 13:12 Uhr

svz+ Logo
Nichts geht mehr: Am Donnerstag ist der Nahverkehr aufgrund eines Warnstreiks von 3 bis 10 Uhr lahmgelegt.
Nichts geht mehr: Am Donnerstag ist der Nahverkehr aufgrund eines Warnstreiks von 3 bis 10 Uhr lahmgelegt.

Wegen eines Warnstreiks entfallen am Donnerstagvormittag alle Fahrten der RSAG. Auch der Schülerverkehr ist betroffen.

Alle, die mit Bus und Bahn zur Arbeit nach Rostock pendeln, müssen sich am Donnerstag eine Alternative suchen. Denn diese werden Vormittags nicht fahren. Der Grund: Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) zu einem Warnstreik aufgerufen. Damit soll der Forderung nach mehr Geld für die Mitarbeiter Nachdruck verlieh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite