Rostock : Die Dreiwallbastion wird saniert

svz+ Logo
Die Dreiwallbastion in den Wallanlagen soll ab Frühjahr 2020 umgestaltet werden.
Die Dreiwallbastion in den Wallanlagen soll ab Frühjahr 2020 umgestaltet werden.

Der nächste Teil der Wallanlagen wird erneuert. Rund um das Teufelsloch werden drei Millionen Euro investiert.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
18. September 2019, 21:20 Uhr

Rostock | Seit mehr als vier Jahren ist es bereits geplant: Doch voraussichtlich im Frühjahr 2020 soll es mit der Sanierung der Dreiwallbastion für rund drei Millionen Euro losgehen. Das teilten Gerd Stolle von de...

kRtcsoo | teiS mhre sal vier naerhJ ist se eebtsri apelg:nt Dhoc ihtccivsoshlrua im üjhFhrar 2200 lslo es imt erd uiannregS der abrwsDntliaeilo für udnr ired nMlloneii uEor see.lnhog asD elttnei erdG otlleS vno rde RGS und red iteahrdctnshfactasLk nStfea aluenkPt dem trebsiratO tttaSetdim ma abhcetnwdoiMt .mti

tiM dre gltasneUgtmu soll tula Pknltuae rde ni Epouar eimagleni Caterhark sde slieT rde elnaWgnalla mit dme lohsuceTelf sreesb rzu unegltG km.neom nttAast sde itndogre zivaolopsnlHl losenl zkfgüitun ievr heteSnezeiiglgent zum ireeVwlen .ennedial

Dre ihBerce um end iaelSlzppt lnatnge esd agnntreUhs eibtlb jhdceo asu tegosnKeünnrd ntniusa.re siDe eähtt ctszäzuhli .000040 rEuo k.tgtoese sBi Ende 0022 llnseo ide bnitAere nosalbesghces nesi.

zur Startseite