Rostock : Bürgerschaftsmitglieder sollen mehr Geld erhalten

von 04. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Bürgerschaft soll in den nächsten Monaten über eine Erhöhung der Aufwandsentschädigungen entscheiden.
Die Bürgerschaft soll in den nächsten Monaten über eine Erhöhung der Aufwandsentschädigungen entscheiden.

Eine neue Verordnung macht es möglich: Die ehrenamtlichen Stadtvertreter gönnen auch Ortsbeiräten mehr Entschädigung.

Rostock | Die ehrenamtlichen Politiker Rostocks könnten bald mehr Geld für ihre Tätigkeit erhalten. So erlaubt es eine Verordnung des Innenministeriums für das ganze Land, dass die Bürgerschaftsmitglieder zukünftig zusätzlich zum Sitzungsgeld von 60 Euro mit einen so genannten Sockelbetrag von bis zu 500 Euro rechnen können. Auch die der Ortsbeiräte und Ausschüs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite