Rostock : Bürgerschaft stimmt über Radverkehr und E-Roller ab

svz+ Logo
Über die Besetzung der Ortsbeiräte und insgesamt zwölf Anträge wird die Bürgerschaft am Mittwoch abstimmen.
Über die Besetzung der Ortsbeiräte und insgesamt zwölf Anträge wird die Bürgerschaft am Mittwoch abstimmen.

Über zwölf Anträge entscheidet das Kommunalparlament am Mittwoch. Außerdem werden die Ortsbeiratsmitglieder neu gewählt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
06. November 2019, 05:05 Uhr

Rostock | Nach den Kommunalwahlen im Mai nimmt die Rostocker Bürgerschaft mit ihrer Sitzung am Mittwoch richtig Fahrt auf: Mit insgesamt zwölf Anträgen befassen sich die Stadtvertreter – von der Sanierung eines Rad...

Rtcskoo | achN nde wnahmKllnemauo mi iaM itmnm dei rsotckeRo agthcersüBfr mti ihrer zgtiSun ma wtiochtM rgictih Frath uaf: Mti nimsstgae öwfzl äAenrntg bfsanese ihsc edi tSterdtrrtveea – onv edr unagenSri eensi dewRseag in der oefrosrGtro rtßSae, edm hnuaubnWgso rfü dSnetteun udn zbAsiu ibs hni uz nealketrspiif Htusdtü.reednepnnen

Aedußrme wrende dei ilgdeMeitr frü dei 19 eOrrtteibäs neu s.ttimmbe iSe wrdeen ufa neirh nmonmdkee tenesr igzenunSt eübr ihenr tVzsori nm.aiemsbt enWeg rde azVhilel der rätAegn udn nitmenAsbmgu diwr tim enuioksnDsis bis in eid pätesn nneeduAsndbt ec.tghneer

eiseBtr vro dem iBgenn edr giSuztn um 16 hrU lwil edi eiiIittavn aehdicRdtens toRksco ehri iUemfenasgcrhrnmultstn na dei datreStrretetv nüebreebg: e"Wnn dei shBfrtrgaecü ereuns eenrnoFgdur mmtriüneb dnu shic edi nduengniBeg rfü rfadrhaRe lthceudi evbrsnre,se sti nie nBgedieherürsct htinc hmer "ögtni, lttei iraeM eihece,rnHdi receihSrpn esd d,tedsnhasecRi .tmi ieD toekinraFn PienaekitLr/ nud eGnrü haenb eneni hneenrpeesnctd grnAta emrit,lfrou eid DPS liwl hcsi dimsee elslnebaf naeließhcns. iDe ierd nrFkonieat ebnidl eien eihtMerh ni dre re.Bsatrhcfgü

hMer zuda: secRetdahndi ni tosRokc aeettstgr

bA dme üFhjhrar 2020 snolel Eklloelrte-oRr uhca umz cRkeoosrt itSladtdb eh.eönrg mDiat dseei hitcn wie ni ennaerd ädnteSt rrrlanlobtkoenui eztugtn nud ltbtslaeeg ewe,nrd erotrfd ide iofiskaknLtnr von red atdtS eni nenrchsteepdse oKznep.t eiD ebndei gentF-oDAnebdePr rhpohCtsi Efsidle und iJual iitKsnr isttPcha wnoell – ihclnäh nmeie brrHueamg dolMle – ads uene Fiebmtlgtutognsweer rfü dei ubnAgindn na nde hlnöetcifenf heaNhkrrve ma tatnddraS nn.uetz

rMeh z:dau mtKmo dre rHoeSy-eEco-pt ettjz anch sR?kctoo

iikarL,okstnnf PSD dun nGrüe wllneo ßeduearm ,eheirrenc sasd dättssihce Genelheslsatcf neeki sGüctnurked rdeo eelTi sed eenetsUrnhmn eränrvue,ß urn mu ned setncsidhtä salHtuha fuellzf.anuü Eesrt angeeuntrB muz eneun lDuaplaehsthpo 0022220/1 idnnfe avcohuiscsrthli in edr Dszmznruegeetib ttts.a

zur Startseite