Rostock : Bürgerschaft debattiert zu Buga und Schleuse

svz+ Logo
Interessant: Ein Antrag von Anette Niemeyer (Aufbruch 09) soll zeigen, welche Mitglieder der Bürgerschaft früher hauptamtlich oder inoffiziell für den Staatssicherheitsdienst (Stasi) der ehemaligen DDR gearbeitet haben.
Interessant: Ein Antrag von Anette Niemeyer (Aufbruch 09) soll zeigen, welche Mitglieder der Bürgerschaft früher hauptamtlich oder inoffiziell für den Staatssicherheitsdienst (Stasi) der ehemaligen DDR gearbeitet haben.

Zwei Dauerbrenner sind am Mittwoch Thema auf der Sitzung der Stadtvertreter. Madsen wird offiziell zum OB ernannt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
28. August 2019, 05:00 Uhr

Rostock | In ihrer zweiten Sitzung der aktuellen Legislaturperiode beschäftigt sich die Rostocker Bürgerschaft heute unter anderem eindringlich mit der Bundesgartenschau (Buga) 2025. Außerdem auf der Tagesordnung s...

tocRsko | nI irhre entzwie gtSzinu dre unltkleea raogsLulpeedirtie iäthtecsfbg cish ide croeRskot cgtBürhafers heute tnrue eneamrd inierlhgnicd tmi edr gatedaBsurnehcsnu guBa() 02.25 eemrßAud fau edr dnoTrganeugs sthnee ads ishclkacS dre lunMlmdhmüasesehce ndu edr ndtSa sed sloHza.llvuutghass ceilGh uz gnienB soll der eneu ürsmetgereribrbOe ulCas hReu easndM )pir(etaols nesei nnnndgeeukurusnrE .eommbnek niSe Atm tittr re uzm erStebmep a.n

hrMe a:zdu ghitlneM tgüiebrb riAOrtgbbrseeteem-ürm an lgafcrohNe

eDi gaBu eibltb ine eeDurnerrbna afu nde nginuStze rde aStrette.rerdtv eDi nkftiinksLrao mu eid tezsnroieVd aairavM-E öegrKr dfrtreo hecgli neien moeelpkntt ntPspnosgaup.l enAett meeNyrei crfAhub(u )09 enmriimh Eihtincs ni end tlfvhcrsaGrgalre,eetse erovb riesde neistrecebrnhu wir.d iyblelS amnchaBn ita(Forkn Rskertooc dni/FueeBr W)eärlh wlil lale gheneiEsdcunnt fua 2002 etgev.nar srEt dann eshet sft,e wcelhe nrjestolgedwktaSkctpeiunt mi ueZg rde guBa hnoc geuttmsez neerdw etönk.nn

eeWsn:lirete hotrD edr Buag zejtt sad Asu?

bO se edi zdteWnnudngteiesrasi dre essühlelmdMucheanm drw,i sit arclih.gf nDne gAannf gstuuA rwa nkbaten dgeer,won dssa eid sueShlec mi beeeprStm neismztdu trvseor rconektelgteg ndu irh sndutaZ suecturnht denewr usm.s Das tetShlacia tmA für elUmwt dnu atNur eitterMsl gebuekrlMcn SAL(tU M)M esthi sda cstoorkeR Tswrnesakir ni ehfra.G In erd itugnzS ma hiotcwMt wrdi efDtel ruasKe, rzioesterndV eds eigsen ruz tgteunR der chuleesS tügdeenenrg ,eiVensr npcrhsee.

reeWsne:ltei iWrd eid nüsuchmaeMllmsedhe tteüszc?hetgu

ebrfrpüÜen sensla lwonel mezud bllSiey nmhacaBn die thlaaihctrekegNetisgisat der taesHdtans dnu DFte-rnoPkcahfSis nfeetfS -ssnheetealncidKlaWrd hMnnaaemß uzr .üuerggnBn Innrs:eetast inE etwerier trngaA ovn nAttee Nme,reiey edr neezgi lslo, cehewl geitlreiMd red thseBcragüfr ferrhü utaichlpahmt eord eliifinzolf für dne heahsstrtnidsiSieeastct t)(Sias erd eiegnaehml DRD rtteaeebig e.bhan

hliseenßecB lnlsoe dei rietldgieM uzemd asd sadznoiEzpnlkeehlnet für tRoocsk eiosw asd teserbi fraecmhh bfhenugaeseoc üfr eid eimMttelol. ieD ctiöfehnfel utingSz red thsergrüaBcf netigbn emnorg mu 61 h.Ur

zur Startseite