Rostock : Bratkartoffeln vergessen – Feuerwehr muss löschen

In die Rostocker Südstadt musste die Feuerwehr am Montagvormittag ausrücken, weil eine Frau ihr Essen auf dem Herd vergessen hatte. Die Brandbekämpfer wurden gegen 11.45 Uhr in die Tychsenstraße gerufen.
In die Rostocker Südstadt musste die Feuerwehr am Montagvormittag ausrücken, weil eine Frau ihr Essen auf dem Herd vergessen hatte. Die Brandbekämpfer wurden gegen 11.45 Uhr in die Tychsenstraße gerufen.

In die Südstadt musste die Feuerwehr am Montagvormittag ausrücken, weil eine Frau Essen auf dem Herd vergessen hatte.

svz.de von
11. Februar 2019, 14:02 Uhr

Rostock-Südstadt | In die Rostocker Südstadt musste die Feuerwehr am Montagvormittag ausrücken, weil eine Frau ihr Essen auf dem Herd vergessen hatte. Die Brandbekämpfer wurden gegen 11.45 Uhr in eine Wohnung im ersten Obergeschoss der Tychsenstraße gerufen. Schon beim Eintreffen der ersten Kräfte war Qualm aus den Fenstern zu erkennen. Als sie mit Atemschutzgeräten die Küche beraten war klar: Eine ältere Dame hatte nach dem Zubereiten ihrer Bratkartoffeln den Gasherd nicht ausgestellt. Die Rentnerin wurde vorsorglich untersucht, blieb aber unverletzt. Nachdem die Feuerwehr den Flur des Hauses durchgelüftet hatte, konnten alle Bewohner zurück in ihre Wohnungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen