Rostock : Kleineres Einwohnerplus: Ist Biestow jetzt überflüssig?

von 12. September 2019, 21:00 Uhr

svz+ Logo
Doch auch wenn jetzt weniger als 20.000 neue Einheiten nötig sein sollten - auch die müssen irgendwo entstehen. Analysen hätten Potenziale in Dierkow/Toitenwinkel, der Südstadt und dem Nordwesten herausgestellt.
Doch auch wenn jetzt weniger als 20.000 neue Einheiten nötig sein sollten - auch die müssen irgendwo entstehen. Analysen hätten Potenziale in Dierkow/Toitenwinkel, der Südstadt und dem Nordwesten herausgestellt.

Die Bevölkerungsprognose von 2016 war zu optimistisch. Stadtplaner drängen weiter auf Innenverdichtung statt Expansion.

Rostock | Biestow ausbauen oder nicht? Eine Entscheidung ist auf der Sitzung des eigens gegründeten Projektbeirats am Donnerstag nicht gefallen. Doch klar ist: Die aktuelle Bevölkerungsprognose der Stadt ist falsch. So werden bis 2035 weniger Einwohner in Rostock leben, als bisher angenommen. Aber ist ein neuer Stadtteil im Süden dann überhaupt noch notwendig? M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite