Rostock : Bewerbungsfrist für Kunstpreis verlängert

Es sind bereits zahlreiche Bewerbungen für den Rostocker Kunstpreis eingegangen, wie der Verein Kulturstiftung Rostock mitteilt. Der Preis wird zum 14. Mal verliehen.
Es sind bereits zahlreiche Bewerbungen für den Rostocker Kunstpreis eingegangen, wie der Verein Kulturstiftung Rostock mitteilt. Der Preis wird zum 14. Mal verliehen.

Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung ist in diesem Jahr für "Künstlerische Fotografie" ausgeschrieben.

von
28. August 2019, 12:00 Uhr

Rostock | Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Rostocker Kunstpreis ist um 14 Tage bis zum 15. September verlängert worden. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung ist in diesem Jahr für "Künstlerische Fotografie" ausgeschrieben. Sie soll Künstler, die in MV leben oder deren Werk einen Bezug zur Region hat, würdigen und fördern. Es seien bereits zahlreiche Bewerbungen eingegangen, wie der Verein Kulturstiftung Rostock gestern mitteilte. Der Preis wird zum 14. Mal verliehen. Im Vorjahr ging er an Kathrin Harder für ihre Malerei.

Weiterlesen: Kathrin Harder gewinnt Kunstpreis 2018

Die Hansestadt zeigt ihre Anerkennung die nominierten Kandidaten stets auch mit dem Aufkauf von Werken für die Kunsthalle aus. Bewerbungen sind an die Kunsthalle Rostock, Heike Heilmann, Hamburger Straße 40, 18069 Rostock, zu richten. Ab 10. November werden die nominierten Werke präsentiert. Die Preisverleihung ist für den 30. November geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen