Rostock : Barocke Kerzenleuchter kehren an Ursprungsort zurück

von 06. November 2019, 15:30 Uhr

svz+ Logo
Im Kulturhistorischen Museum kümmert sich Annelen Karge in erster Linie um Alltagsgeschichte, Textilien, Fotografie, Kunsthandwerk, Spielzeug und Ethnologie. Mit den barocken Silberleuchtern kommen ganz besondere Stücke in ihre Hände.
1 von 5
Im Kulturhistorischen Museum kümmert sich Annelen Karge in erster Linie um Alltagsgeschichte, Textilien, Fotografie, Kunsthandwerk, Spielzeug und Ethnologie. Mit den barocken Silberleuchtern kommen ganz besondere Stücke in ihre Hände.

Die zwei wertvollen Stücke wurden vom Goldschmied Hinrich Vitus hergestellt. Nun erhalten sie einen Platz im Museum.

Rostock | Zwei wertvolle Kerzenleuchter aus der Werkstatt des Rostocker Gold- und Silberschmieds Hinrich Georg Vitus übergab die Fielmann AG am Mittwoch dem Kulturhistorischen Museum. Die Leuchter aus den 1770er Jahren waren in einem Niedersächsischen Auktionshaus aufgetaucht und wurden dem Museum angeboten. Die Fielmann AG übernahm den Ankauf und überließ d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite