Rostock : Barocke Kerzenleuchter kehren an Ursprungsort zurück

svz+ Logo
Im Kulturhistorischen Museum kümmert sich Annelen Karge in erster Linie um Alltagsgeschichte, Textilien, Fotografie, Kunsthandwerk, Spielzeug und Ethnologie. Mit den barocken Silberleuchtern kommen ganz besondere Stücke in ihre Hände.
1 von 5
Im Kulturhistorischen Museum kümmert sich Annelen Karge in erster Linie um Alltagsgeschichte, Textilien, Fotografie, Kunsthandwerk, Spielzeug und Ethnologie. Mit den barocken Silberleuchtern kommen ganz besondere Stücke in ihre Hände.

Die zwei wertvollen Stücke wurden vom Goldschmied Hinrich Vitus hergestellt. Nun erhalten sie einen Platz im Museum.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
06. November 2019, 15:30 Uhr

Rostock | Zwei wertvolle Kerzenleuchter aus der Werkstatt des Rostocker Gold- und Silberschmieds Hinrich Georg Vitus übergab die Fielmann AG am Mittwoch dem Kulturhistorischen Museum. Die Leuchter aus den 1770e...

kocsoRt | weZi weervtllo lzcueKeeernhrt usa dre rWtstketa eds esooRckrt d-Glo dnu rSsslieemichbd ncHrhii Goreg sVtiu agrbübe ied mnaielFn AG ma wMcothti edm huhsornisittceulKr Msuu.em

eDi rcehuLet aus ned 7r17e0 Jeahnr newar ni eeimn cssädsiehreieNhcn ahkAusoisnut uegfctauhat udn dwernu dme suMeum gnnetaeob. ieD mlFeanni GA remüanhb ned fnaukA nud büreßile ied sher gut elernhetna cmcueühksSckt mi eWrt vno mnehrere asduTne oEru emd Mum.use

oTtnrse ,nakJeh eitreL edr ia-srnlailedsnuNFmeegn in red elerKpörin ,rßSeta eknnot etsiebr muz dtinter laM eine kSchenngu nbeügerbe.

ierrtiMnatbei eds Ksnluirtthceisouhr Musms,ue nAnneel regK,a droetn ide hrctLeue lsa opychepitorts eieBpiesl edr csoktRore aTreukllutf dse rceosRokt rutmBürsge im ansdeeehnug 18. nthraJhrdues .nie Dre dGol- nud ilSrcemehibsd iHhinrc gGore tsiVu nanegb 6167 mti red eirAtb ni tRscook ndu wra lbda drauaf treiebs naemtrnlÄ irense tn.fuZ eiSn kiWren ndu eLnbe ni csotoRk tis rteezid Gadtsngnee vno nFsrocehgun im Khrsneurltuhociist euuMsm.

tuilseumMeres r.D Sfentef thutS sweitrve afu edi üfr 0202 tglnaeep nslguesutAl hiLc"t !,"an ni dre eid benedi rcLeuteh slsmtrae edr inkelÖceiffhtt tnseeiärtpr drwnee ne.lslo

zur Startseite