Rostock : Ausverkaufte Häuser bei Kultur trifft Genuss

Anna Krasnoselskaya ließ bekannte Arien aus weltberühmten Opern und Operetten erklingen, hier im Warnmünder Café Ringelnatz.
1 von 4
Anna Krasnoselskaya ließ bekannte Arien aus weltberühmten Opern und Operetten erklingen, hier im Warnmünder Café Ringelnatz.

In vier Ortsteilen spielte am Sonnabend die Musik - und zwar beim Essen. Die Veranstaltung kam erneut sehr gut an.

von
10. November 2019, 17:00 Uhr

Rostock | Komplett ausverkauft und ein begeistertes Publikum – auch die neunte Auflage des Novemberhits Kultur trifft Genuss in Warnemünde, Hohe Düne, Markgrafenheide und Diedrichshagen war ein voller Erfolg. Rund 700 Gäste verbrachten erlebnisreiche kulturell-kulinarische Abendstunden in ihrem Lieblingsrestaurant und ließen sich von den ambitionierten Nachwuchskünstlern von der Hochschule für Musik und Theater (HMT) verzaubern.

Das Strand-Hotel Hübner in Warnemünde gehörte das erste Mal zu den Gastgebern von der Veranstaltung. "Wir sind mit unserer Premiere mehr als zufrieden", betonte Hoteldirektor Dietmar Karl. "Bis zum letzten Platz frühzeitig ausgebucht haben wir den Abend auch in jeder Hinsicht genossen. Es ist schon etwas Besonderes, eine so tolle Performance nah an den jungen Künstlern zu erleben. Das Format ist eine große Bereicherung für die Nebensaison in Warnemünde."

Ein reichhaltiges Programm

Im halbstündigen Wechsel zeigten die elf Künstlergruppen mit 40 Sängern, Musikern und Schauspielern ihr extra für den Abend zusammengestelltes Programm. Dabei kamen viele verschiedene Instrumente zum Einsatz, unter anderem Violinen, Harfen, Pianos, Klarinetten, Posaunen, Tubas, Kontrabässe und Saxophone. "Der Reiz der Veranstaltung liegt immer wieder in der Abwechslung und im breiten Spektrum der hochkarätigen Darstellungen", hob Tourismusdirektor Matthias Fromm hervor. "Diese Veranstaltungsformate erhöhen die Wahrnehmung bei unseren Gästen und positionieren Rostock als attraktive Ganzjahresdestination."

Crazy little thing called love

Ohrwürmer wie "Crazy little thing called love" von Queen und "Sweet Dreams" von den Eurythmics, präsentiert von der Acapellagruppe Acantabile, oder der Soundtrack aus "Raumpatrouille – die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion" mit dem Hansa Blechbläserquintett kamen genauso gut an wie das Salonorchester mit Schlagern und berühmten Operettenmelodien sowie bekannte Stücke aus der Oper "Freischütz" und aus dem Musical "My Fair Lady". Nicht zuletzt sorgten junge Schauspieleleven mit ihrer Aufführung "Romeo und Julia", eine unglaubliche Geschichte über die Macht der Liebe, für Gänsehautfeeling.

Kreative Menüs

Auch für die extra für den Genussgipfel kreierten Menüs gab es viel Applaus von den Gästen. Mit dabei waren der Warnemünder Hof, das Hotel Ostseeland, das Hotel Neptun, das Paulo Scutarro im Kurhaus, das Teepott-Restaurant und Strand-Hotel Hübner, das Ringelnatz Warnemünde sowie die Yachthafenresidenz Hohe Düne und das Strandrestaurant & Bar „blaue boje“.

Am 4. April 2020 kommt es zu einer Neuauflage von Kultur trifft Genuss in der Rostocker Innenstadt, die zumeist ebenso zügig ausverkauft ist. Der Ticketverkauf für den sechsten Cityevent startet Anfang Dezember 2019.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen