Innovation aus Rostock : App soll Pflegern Arbeitseinstieg auf Station erleichtern

von 21. Januar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Um ihren Kollegen den Einstieg in den Arbeitsalltag zu erleichtern, haben die Pfleger Carl Kabott (links) und Moritz Burmeister eine eigene App entwickelt.
Um ihren Kollegen den Einstieg in den Arbeitsalltag zu erleichtern, haben die Pfleger Carl Kabott (links) und Moritz Burmeister eine eigene App entwickelt.

Die Mitarbeiter der Unimedizin Rostock tüfteln zwei Jahre an Anwendung. Diese ist bisher einzigartig.

Der erste Tag auf Arbeit kann eine echte Herausforderung sein. Auch für das Personal der Universitätsmedizin Rostock. Um ihren Kollegen den Einstieg auf der Station zu erleichtern, haben Pflegekräfte der perioperativen Intensivstation (PIT) daher eine eigene App entwickelt, die sie jetzt auf dem Nationalen Fachkongress Telemedizin in Berlin vorgestell...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite