Rostock : Ab November wird in der Ulmenstraße wieder gebaut

svz+ Logo
Dieses Bild soll bald der Vergangenheit angehören. Mit dem nächsten Bauabschnitt der Ulmenstraße werden die Bordsteine mit fünf Zentimetern - statt wie ursprünglich geplant drei Zentimeter - hoch genug, um Falschparker abzuschrecken.
Dieses Bild soll bald der Vergangenheit angehören. Mit dem nächsten Bauabschnitt der Ulmenstraße werden die Bordsteine mit fünf Zentimetern - statt wie ursprünglich geplant drei Zentimeter - hoch genug, um Falschparker abzuschrecken.

Der nächste Abschnitt der Hauptverkehrsachse der KTV soll im Mai 2021 fertig sein, das Geld für den letzten fehlt noch.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Katrin Zimmer von
23. Oktober 2019, 20:53 Uhr

Rostock | Längst sollten die Baumaschinen in der Ulmenstraße in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV) wieder rollen. Doch weil von den Firmen nur utopische Angebote eingingen, stand die Baustelle mehr als ein Jahr lang...

kscRtoo | äsntLg esolltn ied Bcuenamnihas in der lßtsaeneUmr in edr esrorlVret-aionöKdtTrp- KV(T) erwide olerln. hDco wlei nov nde reFmni run ehpuotcsi eAnotbge ni,eeigngn dntsa eid laBeuslte rmhe lsa ine rhaJ angl s.tlil zJtet tmkmo rwiede hFtra ni ide nrSiugnea red vtekeshhaecasrrupH edr .VKT ochN mi vNeobmre knentö der nsäehct anbtcahsBtiu etanr,ts telit neraotS ogelHr ustatMäh enr(G)ü am tMwotchi fua edr tSnzigu dse säzgtinnued assOetibtrr i.mt Wenn dei sepahnbAcr itm swaNorrdes fgetnoefr .sidn

r:seeteenliW rUetsml:aeßn igeunnaSr övrteregz csih

Gtu datbearlnh ehaJr sllo hniczswe Gt-ewte und orzSAHß-r-noaetl beugta enr.ewd nshuctäZ ellons hFnharba nud egewheG cniehszw w-tetGe udn sptraeeuBd artßSe eetreunr rneewd. e"Di eäBum elbbeni ni ßrgroe essMa tsne,eh die imesnte ärkptlPzae achu n"erat,ehl os sMäu.ahtt üFr die Ztei red aunBeabtrie weerd se eni suizeUgtnlponkemt ben.ge aDs its rdanlilges onhc tcinh r.ieftg

Eni nKpntkuack sei ,eswgene ssda Piozlei und Feeewrurh hacu äewrdnh erd Utmalugestgn efier rathF rgoerefdt tt.ähne orV nemei oanMt beah se ien psähGcer ,gneegeb os ätusahtM. nEgibe:rs eiD rsBoneidte wreend mit fnüf ntZreneiemt - tatst ewi unühcrsgrpli tlagnpe eird trmenetZei - ohhc ge,ugn um alskprecraFh unbeecrhakc.sz Die snehte dzieetr nohc mti eViobrle auf nemei riünersGnfte rvo den raeuMn rde ieisvU.trntä

tMi eingBn erd ruBteaiaenb soll adtmi Susslch sine. :ndU rüF" dei rapa eocWnh enucrabh riw da nekie neteiS mreh ilh"e,uennzg agts der aSr.teon hennDoc nnnketö eSnri-fte nud ueettsRnwgnag eid oredB uhca nrwehäd rde aetueanriBb obprlmsoel aripnes.se

rFliagch btbile lnsdrilga,e awnn - dun ob - edr teltez Teli erd Uerlßmentas afu eHöh sde kMart bsi mzu aarSaptzl snaietr dir.w neDn snahbecri ewnurd ied snscthdtiäe itetlM afrüd aegpkp.t I"m ulleakten aHsaatsllhnpu h,test sads dei maaenßhM thicn ehvs,cobnre enornsd rztoselsa cgtreihesn der"w,u tgbi serstOhiiertafncb etnAte eiNyeerm uur(cbAfh 09) zu edebnn.ke

sietccnsurcgwhvhgusBeeih des Busnosr:etaa sE sei ieredzt hoenihn ntich rnblpa.a nneD es beeg lchchtsi ienke imr.eFn riW" tntahe urn zwie eewrreBb üfr nde jtinzeeg n.bhtcisAt Sohnc ide bAgneoet lgane itsnjese von uGt dun .Beö"s

Sndtaestset iwteersv häMattsu afu asd ktuelegänr ccSskhail esd tmak.selUrmn re"D atle rrütsrebbOeigeerm hteta seien ,älneP raeb jttez lnsltoe Sie mal ned uenen af,egnr swa re hmacen .illw" Utrne dre tfstRncgahee nvo nadloR lghMenit t)airsolep( arw nites geav cgdate,hna eni kaauhsrP auf ads eraKre zu z.ntese iDe ,Pleän das erAal na einen reoItnvs rüf ngunehoWn uz ebgn,e esitheetcrn 7201 gewen sservmai tsrPeeto ovn wernAnhno nud treaObsitr der K.TV

Mhre dza:u aWs irwd aus dem ?nlmtUramke

zur Startseite