Rostock : 14.800 Ausbildungssuchende informieren sich auf Messe

Das Interesse an der 22. Auflage der Jobfactory ist groß. Rund 14.800 junge Besucher informieren sich an über 152 Ständen über verschiedene Möglichkeiten der Berufsausbildung und Studiengänge.
Das Interesse an der 22. Auflage der Jobfactory ist groß. Rund 14.800 junge Besucher informieren sich an über 152 Ständen über verschiedene Möglichkeiten der Berufsausbildung und Studiengänge.

Auf der Jobfactory stellen Unternehmen über 450 Berufe und Studiengänge vor. Löwenpitch feiert Premiere.

von
08. September 2019, 16:00 Uhr

Rostock | Massenandrang und volles Programm auf der diesjährigen Jobfactory. Insgesamt besuchten an den zwei Veranstaltungstagen am Freitag und Sonnabend 14.800 Interessierte die Hanse Messe, um sich an 152 Messeständen der verschiedensten Unternehmen über 450 unterschiedliche Berufsausbildungs- und Studiengänge zu informieren. "Es war schön zu sehen, dass auch in diesem Jahr wieder so viele Schüler an der Jobfactory teilnahmen und die zahlreichen Informations- und Kontaktmöglichkeiten für ihre Zukunftsplanung in Anspruch nahmen", resümierte Torsten Uhl, Projektleiter der Messe.

Berufswahl-Rallye für Unentschlossene

Für Unentschlossene bat beispielsweise die RVV-Berufswahl-Rallye besondere Einblicke in technische und betriebswirtschaftliche Ausbildungsberufe. "Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr erstmalig ein Standkonzept mit allen unseren Unternehmen umsetzen konnten und dies durch die zahlreichen Besucher so gut angenommen wurde", sagte Dr. Christina Wigger von der Rostocker Versorgungs- und Verkehrs-Holding-GmbH.

Unternehmen präsentieren sich im Löwenpitch

Als eines der diesjährigen Höhepunkte der Messe fand am Sonnabend der Löwenpitch erstmals in Rostock statt. Dabei präsentieren sich Unternehmen bei potenziellen Auszubildenden und Arbeitnehmern und können so für sich als Arbeitgeber werben. Robert Gardlowski, Projektentwickler dieser Initiative, zeigte sich zufrieden mit dem Resultat. "Für die erste Durchführung unseres Events außerhalb der Region der mecklenburgischen Seenplatte, war die Jobfactory ein passender Rahmen. Im Vergleich zu unseren bisherigen Veranstaltungen, war die Location der Hanse Messe eine gänzlich neue Erfahrung."

Goalball-Turnier sorgt für Abwechslung

Neben den Gesprächen zur Berufsorientierung wurde auch für jede Menge Abwechslung gesorgt. So fand unter anderem die Schüler-EM im Goalball statt, auf die sich 13 Teams im Sportunterricht der Schulen vorbereitet hatten. Reno Tiede, Topspieler der deutschen Goalball-Nationalmannschaft und Initiator des Turniers freute sich über die Möglichkeit, den Wettbewerb auf der Jobfactory durchführen zu können. "Somit konnten wir diese bei Vielen noch unbekannte Sportart vor großem Publikum vorführen sowie die Goalball-EM promoten." Diese findet vom 8. bis 13. Oktober in der Stadthalle statt.

Verein will Fachkräftemangel vorbeugen

Getragen und organisiert wird die Messe vom Verein jobfactory. Dessen Ziel sind die Förderung der beruflichen Orientierung Jugendlicher, die Unterstützung regionaler Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Nachwuchskräften sowie die Vorbeugung von Abwanderung und Fachkräftemangel durch Darstellung der vielfältigen beruflichen Perspektiven für junge Leute im Bundesland.

Die 23. Jobfactory wird am 4. und 5. September 2020 stattfinden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen