Warnemünde : Wie sich die Grundschüler auf das neue Gebäude freuen

svz+ Logo
Die Schüler der Grundschule Heinrich Heine freuen sich bereits jetzt, dass sie im nächsten Jahr in das neue Gebäude einziehen dürfen.
Die Schüler der Grundschule Heinrich Heine freuen sich bereits jetzt, dass sie im nächsten Jahr in das neue Gebäude einziehen dürfen.

Seit Dienstag hängt über dem Neubau in der Heinrich-Heine-Straße der Richtkranz. 2020 sollen dort wieder Schüler lernen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
05. November 2019, 18:30 Uhr

Warnemünde | "Alte Schule, altes Haus. Neue Schule, neues Glück", hallt es aus Kindermündern zum Rhythmus der Musik durch die Baustelle in der Heinrich-Heine-Straße. "Es sind genau diese Momente, warum ich meinen Ber...

aWmnnrdeüe | "eAtl uhe,Scl aetsl auH.s Nuee Sl,cheu ueens G"lüc,k thall es usa nrrdnmKeinüde mzu yshmuhtR edr Mkius rcudh die letalBues in der anecSn.ieeiH-iHß-ertrh sE" dins ugane iesde temeMn,o maurw cih neenmi reBuf os leeib – in denen man k,emrt dsas hisc eiFlß dun ühMe ,zeu"lhasan inbteng Srdgii hHetc, Cenfhi dse lunemnmoka eengetEibsbri rfü hjbbtkugtfaswOtneecri und kuligenn-,cwt ma nigasDet hrie eedR fau edm iheRtctfs rüf ied euen hsuuldGrnec inecriHh Heien in nadW.remenü

rtsrEe Nueuab ites edm iKger

eDi" eatiRorbheabun mi -lAt nud uaeubN idsn lac,ssngohsebe asssod wri unn edn neusanaubIn fsettenrzo ,n"knöne reäklrt e-CniEfOKh Hchet. Das nuee beGduäe dirw rmhe altzP rfü ied drteize 020 Scheürl bnetie und lhiiceigzgte cuha lsa rHto eeuir.fnng Dei neue Aual losl cuha las Ort edr uneBneggg ürf eid ürmndWneera nednie.

n"galJarhe weundr ni erd sattesnHda luhneSc e.lsnheossgc Klaenss msteuns aus rshnineecdeve ehtEncniugirn ezuetmaglsnegm rwden,e ilwe se cniht eeünggdn lSücerh b"ga, edauertb htc.eH itM dme neenu udäbGee rfü ide ucudlerGnhs chiHenri eneiH üntdseent ni amnüdeerWn erd seert Subenaluhuc esit mde r,gKie netotb is.e

t,nesiitoIvn eid ichs tnohl

"nnWe chi nun ni die Sculhe uafel, bmekmeo hci ähtGne",sau tsag ciuinethrlSle Jhdiut aP.mlaunn Die eignnaruS eis itrteb inötg seeen,gw tvrerä .eis ie"S scrntehpa nachife nchit rhem edn atnaSsrdd. nenW ies ad ggfeeaannn ,nbhea ide äMleng ulneäzfhua,z werndu sei rga tcnih erhm ,"ritfeg ekrrtäl .esi

rtegeerbsrmOüberi sCaul hReu ansMde )oe(rl,tsipa neesds oTehrct hcua afu ied cSuhle igng, immtst irh :zu "lAs chi das erest lMa ni eside ulShec ma,k da hba ich gdatce:h Hier kann mna enituhGctcchershsrti auf ned lrFneu encamh – uhca hone rühcBe", thleräz re itm eeimn nnuniAwkgzer.e

eizeDrt wdir in nnneartCio httnirtueecr

7,9 lnlMioeni urEo newdur in edn aNuube r.viiesetnt 5 Mnlioienl dovan mnkea uas dem Epsrhinoeäcu Fonds üfr eeilogran wtlkiEungcn E.R)(FE ir"W sneveertiin in d,ulgBni ni euresn fntZuu,k ni cheu – ndan bealug ,hic sit ads hres wgien dle",G denewt ihsc tHhec na ide lShe.rüc

eiesBrt hacn end enroSfmeemri 0202 neosll eid rKidne ni dre nenue uhcleS nerenl fen.rüd zDteire tndfie edr hcnteirUtr in Cinaeontrn am aoStrpprk ni arndmeünWe a.tstt

zur Startseite