Rostock : Marsimoto-Statue ist verschwunden: Rapper Marteria sucht „Langfinger“

Hier stand die Skulptur.
1 von 2

Hier stand die Skulptur.

Sie hatte eine wahre Begeisterungswelle im Netz ausgelöst, doch irgendjemandem gefiel die Statue offensichtlich nicht.

von
31. Juli 2019, 11:52 Uhr

Rostock | Knapp zwei Tage schmückte sie die Rostocker Innenstadt - dann wurde sie gestohlen: eine Statue des Rappers Marteria, die erst am Montag aufgestellt worden war. Nach einem Hinweis auf den Diebstahl nahm die Polizei am Mittwoch Ermittlungen auf, sagte ein Sprecher. Hinweise gebe es bislang aber nicht.

Jetzt hofft Rapper Marteria auf die Mithilfe seiner Fans. „Wer hat mein geliebtes Marsi-Denkmal und Hansa's Glücksbringer zum Sieg geklaut?“, fragt der Musiker in den sozialen Netzwerken. Für Hinweise auf den „Langfinger“ verspricht er eine „riesen Belohnung“. Die Statue war am Montag in der Rostocker Innenstadt aufgestellt worden und nach nur knapp zwei Tagen gestohlen worden. Sie zeigte die Kunstfigur „Marsimoto“ des Rappers: einen Mann in Sneakern, Kapuzenjacke und mit Gesichtsmaske.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

Auf Bildern ist zu erkennen, dass die Skulptur oberhalb der Füße abgebrochen wurde. Sie zeigte die Kunstfigur Marsimoto des Rostocker Rappers - einen Mann in Sneakers, Kapuzenjacke und mit Gesichtsmaske.

Weiterlesen: Marsimoto-Statue am Kröpeliner Tor aufgestellt

Marteria selbst hatte in sozialen Medien seine Fans dazu aufgerufen, Blumen oder Hansa-Rostock-Aufkleber an der Statue zu hinterlassen, was einige auch taten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

Der unbekannte Künstler, der sich Roxxy Roxx nennt, schrieb bei Instagram: „Wochenlange Arbeit, hunderte Euro aus eigener Tasche...naja, zwei Tage ging es gut. Aber keine Sorge, ich hab schon eine Idee wie es weiter geht.“ Etliche Nutzer äußerten ihr Bedauern und Unverständnis über den Diebstahl.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

Die Stadtverwaltung habe weder mit dem Aufstellen noch dem Verschwinden des Werks etwas zu tun, sagte ein Sprecher: „Wir sind unschuldig.“ Man habe sich über die Skulptur gefreut, aber auch mit Vandalismus gerechnet.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen