Prozess in Rostock : Cannabisbäuerinnen schweigen weiter

von 26. August 2019, 16:36 Uhr

svz+ Logo
Im Prozess gegen zwei Frauen, die Cannabis angebaut haben sollen, sagte am Montag der Rechtsanwalt einer der Frauen aus.
Im Prozess gegen zwei Frauen, die Cannabis angebaut haben sollen, sagte am Montag der Rechtsanwalt einer der Frauen aus.

Angeklagten sollen in Zapkendorf mehr als 40 Kilogramm Marihuana für den Verkauf produziert haben.

Rostock/Zapkendorf | Die 1. große Strafkammer des Landgerichtes Rostock hat am Montag das Strafverfahren gegen die Türkin Gülden T. (41) und ihre deutsche Lebenspartnerin Claudia V. (43) mit Zeugenbefragungen fortgesetzt. Die beiden Frauen sitzen wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in drei Fällen und in großer Menge auf der Anklagebank. Sie werden beschuldigt, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite