Prozess in Rostock : Nackt Auto demoliert und Polizistin mit Messer angegriffen

von 28. Mai 2019, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Im Juni 2018 hatte ein 29-Jähriger in der Neustrelitzer Straße in Rostock nach einem Streit mit dem Vater dessen Auto demoliert und eine herbeigerufene Polizistin mit einem Messer bedroht. Er war bereits in Therapie und galt als geheilt. Jetzt wurde er erneut eingewiesen.
Im Juni 2018 hatte ein 29-Jähriger in der Neustrelitzer Straße in Rostock nach einem Streit mit dem Vater dessen Auto demoliert und eine herbeigerufene Polizistin mit einem Messer bedroht. Er war bereits in Therapie und galt als geheilt. Jetzt wurde er erneut eingewiesen.

Ein 29-Jähriger demoliert nackt das Auto seines Vaters und bedroht eine Beamtin. Er ist wieder in Therapie.

Rostock | Die 3. Große Strafkammer des Landgerichts Rostock verkündete am Montag nach mehr als zweimonatigen Verhandlungen in einem Sicherungsverfahren das Urteil gegen den 29-jährigen Rostocker Stephan M. Sie verfügte seine Unterbringung in einer Entziehungsklinik. Stephan M. hatte sich am 3. Juni 2018 zur Wohnung seines Vater in der Neustrelitzer Straße 5 bege...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite