Polizei : Geöffnete Autotür bringt 44-Jährigen zu Fall

Gefahren für Radfahrer lauern auch im parkenden Verkehr.
Gefahren für Radfahrer lauern auch im parkenden Verkehr.

Fahrradfahrer in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt stürzt und zieht sich eine Schulterverletzung zu.

von
19. Juni 2019, 10:45 Uhr

Rostock | Eine geöffnete Autotür hat am Dienstag einen Fahrradfahrer in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt zu Fall gebracht. Dabei zog sich ein 44-Jähriger eine Schulterverletzung zu.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.30 Uhr in der Doberaner Straße. Als der Radler einen parkenden Citroën passierte, öffnete die Fahrerin (35) zeitgleich die Autotür. Der 44-Jährige prallte gegen die Tür und stürzte auf die Fahrbahn. Mit Verdacht auf eine Schulterfraktur wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Unfälle, bei denen Radfahrer auf der Fahrbahn mit einer plötzlich geöffneten Autotür kollidieren, sind keine Einzelfälle. Unbedingt beachten sollten Autofahrer ihre Pflichten beim Ein- und Aussteigen, das heißt, wer die Wagentür öffnet, muss erst in den Spiegel schauen.

Radfahrer sollten im eigenen Interesse stets mit einem ausreichenden Seitenabstand an stehenden Fahrzeugen vorbeifahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen