Polizei : Einbrüche in Gartenlauben

Die Polizei untersucht Einbrüche in Kleingärten.
Die Polizei untersucht Einbrüche in Kleingärten.

In der Rostocker Südstadt sind mehrere Kleingärten von unbekannten Einbrechern heimgesucht worden.

von
25. Februar 2019, 12:29 Uhr

Rostock | In der Südstadt sind mehrere Kleingärten von unbekannten Einbrechern heimgesucht worden. Nachdem bei der Polizei die erste Einbruchsmeldung am vergangenen Sonntag gegen 12 Uhr einging, wurden in der Folge neun weitere Gartenlaubeneinbrüche bekannt. Die Täter hatten sich gewaltsam Zutritt in die Gartenhäuser verschafft und durchsuchten Schränke sowie Behältnisse. Im Rahmen der Tatortarbeit konnten Mitarbeiter des Kriminaldauerdienstes (KDD) verschiedene Spuren sichern, die jetzt ausgewertet werden müssen.

Der genaue Schaden kann noch nicht benannt werden. Das Kriminalkommissariat Rostock ermittelt.

"Der Schutz insbesondere vor Einbrüchen und Vandalismus ist für die Hobbygärtner zu jeder Jahreszeit ein wichtiges Thema", so eine Polizeisprecherin. Kostenlose Informationen zu diesem Thema gibt es bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer 0381/4916 31 30 und auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen