Erste Hilfe : Graal-Müritz mit Defibrillatoren ausgestattet

Die mobilen Defibrillatoren sind einfach zu bedienen und helfen, Leben zu retten.
Die mobilen Defibrillatoren sind einfach zu bedienen und helfen, Leben zu retten.

An fünf neuen Stellen im Ort finden Ersthelfer jetzt zusätzliche Defibrillatoren.

svz.de von
06. November 2018, 17:19 Uhr

Graal-Müritz | In ein Stück mehr Sicherheit hat die Gemeinde Graal-Müritz investiert. Sie hat am Dienstag fünf Defibrillatoren in Empfang nehmen können, die nun an verschiedenen Stellen in der Ortschaft aufgestellt werden sollen, sodass Ersthelfer im Ernstfall schnell handeln können. Vorgesehen ist, das Rathaus, die Schule, den Sportplatz, den Pavillon im Rhododendronpark sowie die Tourist-Information am Seebrückenvorplatz mit den Geräten auszustatten.

Die Kosten für die ersten vom Ostseeheilbad angeschafften Lebensretter belaufen sich auf rund 8000 Euro, die bis auf einen kleinen Eigenanteil durch Mittel aus dem Strategiefonds des Landes gefördert wurden, sagt Tilo Wollbrecht, Sachgebietsleiter Kämmerei.

"Zusammen mit den Geräten im Haus des Gastes, der Feuerwehr und DLRG ist unser Ort dann sehr gut mit Defibrillatoren für Ersthelfer ausgestattet", sagt Bürgermeisterin Benita Chelvier (CDU).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen