Ostsee-Meeting 2019 : First Class des Reitsports kommt nach Bad Doberan

von 25. Juli 2019, 08:00 Uhr

svz+ Logo
Packende Duelle bot schon der erste Tag des Ostsee-Meetings: Im dritten Rennen ging es über eine Distanz von 1200 Metern um den mit 5200 Euro dotierten Preis des Doberaner Rennvereins. Am Start waren unter anderem (von links) Sonja Daroszewski auf Turning Blade, Eduardo Pedroza mit Ancient War und Jozef Bojko auf Tasci.  Georg Scharnweber
1 von 2
Packende Duelle bot schon der erste Tag des Ostsee-Meetings: Im dritten Rennen ging es über eine Distanz von 1200 Metern um den mit 5200 Euro dotierten Preis des Doberaner Rennvereins. Am Start waren unter anderem (von links) Sonja Daroszewski auf Turning Blade, Eduardo Pedroza mit Ancient War und Jozef Bojko auf Tasci. Georg Scharnweber

Nach einem Jahr Pause geht es auf der Galopprennbahn wieder sportlich her. Die Veranstalter wollen Erlebnisse schaffen.

Bad Doberan | Schwierige Witterungsverhältnisse und ein zu trockener Boden zwangen die Veranstalter des Ostsee-Meetings im vergangenen Jahr, das Pferdesport-Event abzusagen. Nach der Zwangspause sollen die Doberaner Renntage am 2. und 3. August in diesem Jahr ein besonderes Erlebnis werden - sowohl für die Reiter als auch für die Zuschauer. "Wir haben einige Dinge v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite